Herzlich Willkommen auf dem Blog von Pioch & Kadow!

Wir diskutieren hier verschiedene Fragestellungen rund um das Thema "Verkaufen". Hier einmal eine Auswahl zukünftiger Artikel: Der Beruf des Verkäufers: Wie wird man Verkäufer/Vertriebler? Welche Berufsausbildungen bzw. Studiengänge eignen sich? Internet vs. Einzelhandel: Warum sehen einige Händler das Internet als Bedrohung und andere als Chance an? Verkauf von immateriellen Gütern: TV, Auto, iPhone – Dinge, die sich relativ leicht verkaufen lassen. Wie sieht es dagegen mit Diensten wie Versicherungen, Reisen oder Mobilfunkverträgen aus? Netzwerke und Verkauf: Warum sind belastbare Netzwerke so extrem wichtig, um nachhaltigen Erfolg als Verkäufer zu haben? Der Verkäufer und seine Organisat

Die Stimme im Verkauf

Etwa 200 Mal öffnen und schließen sich Ihre beiden Stimmbänder, wenn Sie reden. In der Sekunde. Pro Minute, in der Sie sich im Kundengespräch befinden, sind das dann etwa 8000 Mal. Da kommen Sie auf den Tag gerechnet auf so etwa 2 bis 4 Millionen Stimmbandschwingungen. Und wir reden hier noch nicht vom Weihnachtsgeschäft. 
Und das Tolle ist: Dieser Mikro-Hochleistungsapparat in Ihrem Hals funktioniert ganz von selbst und absolut zuverlässig. Meistens jedenfalls. Und das ist auch gut so, denn verkaufen ohne Stimme ist beschwerlich. Schauen wir mal genauer hin: Welche Rolle spielt eigentlich Ihre Stimme im Verkaufsalltag, abgesehen davon, dass Sie existenziell wichtig ist? Von Ihrem Stimmklang

kürzliche Posts
Archiv
Suche nach Tags